Eiszauber

Ich höre schon die Kinder rufen
Bei dem starren Schilfe leis.
Fast lautlos gleiten meine Kufen
Hurtig über das glitzernde Eis.

Flink kann ich Baum und Strauch erfassen
In einem vollendet-perfekten Kreis
Und (eingekreist) sodann verlassen
Hurtig über das glitzernde Eis.

Die Luft trägt Schokoladenschmelze
Heran von einem Haus in Weiß,
Sodaß ich stracks hinüberstelze
Hurtig über das glitzernde Eis.

Schneeflocken klebten an meinem Wanste,
Tauend auf dem warmen Schweiß,
Als ich voller Freude tanzte
Hurtig über das glitzernde Eis.

Ich prallte gegen die Bäume später,
Sodaß ich nur noch eines weiß:
Von drüben kamen Sanitäter
Hurtig über das glitzernde Eis.

(Ende 2003)
[Am 25.05.2008 um 05:42 Uhr von Hexe erstellt und zuletzt am 25.05.2008 um 05:42 geändert.]
03.12.2012 - 20:20 Uhr     Mylanqolia# 123
Ein wunderschönes, atmosphärisches Gedicht. Dabei kann ich normalerweise Wintergedichten rein gar nichts abgewinnen. ;-)


Nutze das folgende Formular, um einen Kommentar zu dieser Seite abzugeben
Dein Name:  
Deine E-Mail-Adresse:  
Deine Website:  
Dein Herkunftsort:  
Dein Kommentar:  
 
Bitte keine Beleidigungen, reine "Schau auch mal bei mir vorbei"-Einträge oder sonstige Werbung. Ich behalte mir vor, die Einträge zu moderieren. Alle Angaben ausser Deinem Kommentar sind freiwillig.

Leider hat es der zunehmende Missbrauch der Kommentar-Funktion erforderlich gemacht, eine Anti-Spam-Regelung einzuführen.